Futures Lounge #18: Labore der Transformation – Quartiere, Städte und Regionen. Pfade – Muster – Strategien

Die vorhandenen Infrastrukturen – für Elektrizität und Wärme, Wasser und Abfall bis hin zu Mobilität und Gebäuden – müssen innerhalb von drei Jahrzehnten radikal umgebaut werden. Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) bringt es in seinem Hauptgutachten von 2016 so auf den Punkt: „Die urbane Transformation zur Nachhaltigkeit gelingt oder scheitert in den Städten der Weltgesellschaft“.  Die urbane Transformation wird in Städten und Regionen erfolgen.

Städte und Regionen sind die Agenten des transformativen Wandels. Zwei Pioniere und eine Pionierin antworten aus drei Perspektiven auf drei Fragen:

  1. Was sind die drei zentralen Herausforderungen? 
  2. Welche wesentlichen Barrieren müssen überwunden werden? 
  3. Welche Pfade, Muster oder Strategien für eine erfolgreiche Transformation sehen Sie? 

Unsere Gäste waren:

Moderation:
Susanne Peick, Chefredakteurin des polis Magazins für Urban Development
, und
Klaus Burmeister, foresightlab und Vorstand des D2030 e.V.

Die Futures Lounge auf YouTube ansehen

Die Futures Lounge wurde vom KAP FORUM und Andreas Grosz unterstützt.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner