Futures Lounge #26: Wo bitte bleibt das Positive? Neue Narrative als Aus- oder Irrweg? 

Die Suche nach Alternativen zu einer Gegenwart, die reich an schier unlösbar erscheinenden Problemen und Herausforderungen ist, ist ein Lebensmittel. Wünschbare Zukünfte, neue Narrative, reale Utopien beschäftigen viele Menschen. Nur, wo kommen sie her und was sind deren Grundlagen? Sind sie mehr Verheissung oder genau die Kraft, die wir jetzt benötigen, um nicht aufzugeben?

Wir brauchen Vorstellungen vom Morgen. Wir brauchen Bilder, die uns leiten. Wir brauchen ein zukunftsfähiges Handeln. Wie können wir uns Zukünften nähern, gerne robusten, die sich nicht beim ersten Hauch der Gegenwart verflüchtigen? Wie können wir sie imaginieren oder gar herstellen? Was gilt es zu beachten? Wie können wie Zukünfte gemeinsam kreieren, die uns Hoffnung machen, die (bestenfalls) lernend auf die Konflikte und Widrigkeiten des Hier und Jetzt reagieren? Wie kann eine neue Melodie entstehen, die zwar ab und zu dissonant klingen mag und doch dann auch Resonanz erzeugen kann? Große Fragen, die wir mit unseren Gästen und Teilnehmer:innen diskutiert haben.
 

Mit Impulsvorträgen von:

Stella Schaller, Reinventing Society →  Präsentation als PDF downloaden

Lia Meißner, Strategic Foresight bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH → Präsentation als PDF downloaden

Prof. Dr. Ali Aslan Gümüsay, Innovation, Entrepreneurship & Sustainability an der LMU

Ilan Siebert, Kessels & Smit, The Learning Company → Präsentation als PDF downloaden

 

Moderation:

 

Ein Fazit mit Hilfe des Zoom-KI-Assistenten oder “-in“ (?):

“Die Diskussion im Chat drehte sich hauptsächlich um die Herausforderungen und Ansätze zur Gestaltung einer positiven Zukunft und die Bedeutung von Partizipation, Bewusstseinswandel und neuen Perspektiven in diesem Prozess.

    • Es wurden Fragen nach konkreten Positivbeispielen und Erfahrungen zur kollektiven Entwicklung von Positiv-Narrativen gestellt.
    • Diskussion über die Verstärkung der Stimmen der Befürworter einer notwendigen sozial-ökologischen Transformation im Vergleich zu den Gegnern.
    • Hinweise auf Ressourcen und Literatur, die im Zusammenhang mit den diskutierten Themen stehen.
    • Die Rolle der Wissenschaft bei der Gestaltung einer positiven Zukunft und die Notwendigkeit, zukunftsorientiert zu forschen.
    • Die Bedeutung von Imagination und neuen Ansätzen in der Zukunftsforschung.
    • Die Bedeutung von Partizipation über Grenzen hinweg und die Notwendigkeit, die Stimmen und Bedürfnisse aller zu berücksichtigen.
    • Die Bedeutung des Bewusstseinswandels bei der Gestaltung einer positiven Zukunft. Vorschläge für Ansätze, um das Selbstwirksamkeitsgefühl von Menschen zu stärken und sie zum Handeln zu motivieren.
    • Diskussion über die Notwendigkeit von Veränderungen in Bezug auf Raum, Gemeinschaft und Systeme.”

Eine verlockende Funktion, die uns nicht befriedigt. Die aber in einer Zeit ohne genügend Zeit zur Routine werden könnte. Wir sind achtsam.

 

Die ganze Futures Lounge auf YouTube ansehen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner